3-mediatheken-highlights

3-Mediatheken-Highlights von Jan Reichenbach

Staffel 2, Episode 6 - 3-Mediatheken-Highlights

3 Serienhighlights in der ZDF und ARD Mediathek - Furia, Vienna Blood und Oktoberfest 1900

Herzlich willkommen zu meiner 6. Podcast-Folge in Staffel 2!

Heute geht es um Serienhighlights in der ZDF und ARD Mediathek.
Und wie ihr damit Spannung und Nervenkitzel im Winter auf der Couch vor dem Fernseher habt.
Ich stelle euch 3 Serienhighlights aus der ARD und ZDF Mediathek vor!
Furia, Vienna Blood und Oktoberfest 1900
Fangen wir mit Furia an.

3-Mediatheken-Highlights: Serie 1 Furia

Furia ist eine norwegisch-deutsche Politthriller-Fernsehserie von 2021. Es geht um Ermittlungen des norwegischen und deutschen Geheimdienstes, welche versuchen Terroranschläge durch rechtsextreme Terroristen zu verhindern.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Furia_(2021)

Der Polizist Asgeir (Pal Sverre Hagen) will mit seiner Tochter Michelle (Isabella Beatrice Lunda) ein neues Leben beginnen und lässt sich deswegen zu einer Dorfpolizei im abgelegenen Norwegen versetzen, auch weil er vor der russischen Mafia flüchtet. Aber das gelingt nicht. Er wird mit einer rechtsradikalen Terrorzelle konfrontiert, bei der Ole (Preben Hodneland), aber auch der Deutsche Brehme (Ulrich Noethen) eine große Rolle spielen. Und er trifft dabei auch auf Ragna (Ine Marie Wilmann), die sich auf hetzerische Parolen im Internet spezialisiert hat und Teil dieser Zelle ist…

Quelle: https://www.film-rezensionen.de/2021/11/furia-staffel-1/

Mehr will ich an dieser Stelle gar nicht verraten!
Eine Sache noch: Auch die bevorstehende Bundestagswahl in Deutschland spielt eine große Rolle in dieser Politthriller-Serie.

3-Mediatheken-Highlights: Verifizierung deiner Volljährigkeit beim ZDF ist notwendig!

Übrigens, es sind insgesamt 8 Teile und ihr müsst euch beim ZDF ein malig registrieren und eure Volljährigkeit mit eurem Personalausweis verifizieren, wenn ihr die Serie vor 22 Uhr ansehen wollt.
Neben Benutzername und Passwort habt ihr dadurch dann einen PIN generiert, denn ihr einmalig für das Ansehen der Serie Furia in der ZDF Mediathek beim Öffnen einer Furia-Folge eingeben müsst.
Ab da könnt ihr dann Alles ab 18 Jahren in der gesamten ZDF Mediathek ansehen.

3-Mediatheken-Highlights: Vienna Blood

Vienna Blood zu deutsch: Wiener Blut ist eine britisch-österreichische Kriminalfilm-Serie der Regisseure Robert Dornhelm und Umut Dağ mit Matthew Beard als jüdischen Arzt und Psychoanalytiker Max Liebermann und Juergen Maurer als Kriminalbeamten Oskar Rheinhardt. Das Drehbuch stammt von Stephen Thompson und basiert auf den Liebermann-Krimis von Frank Tallis.
Bisher sind 2 Staffeln zu je 3 Teilen erschienen. 2022 soll die 3. Staffel kommen.
Um was geht es?
Wien um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert ist in der Politik und Gesellschaft vom Antisemitismus geprägt.
In den Wiener Kaffeehäusern wird aber auch über Philosophie, Wissenschaft und Kunst diskutiert. Sigmund Freuds Psychoanalyse steckt noch in den Kinderschuhen.
Der junge jüdische Arzt Max Liebermann, ein von Zweifeln geplagter Feingeist, ist ein Schüler von Freud. Der Wiener Kriminalbeamte Oskar Rheinhardt muss sich mit einem bizarren Mordfall auseinandersetzen, im Zuge der Ermittlungen kommt er mit Liebermann in Kontakt. Gemeinsam bilden Rheinhardt und Liebermann ein erfolgreiches Ermittlerteam.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Vienna_Blood_(Fernsehreihe)

Und ich kann euch versprechen – das Ganze ist super spannend und es geht natürlich am Rande auch um das Privatleben der Ermittler.

Kommen wir zur dritten Serie, die ich euch für die kalten Wintertage ans Herz legen will!

3-Mediatheken-Highlights: Oktoberfest 1900

Die sechsteilige Fernsehserie Oktoberfest 1900 ist eine deutsch-tschechische Koproduktion.
Die Autoren sind Christian Limmer und Ronny Schalk nach einer Idee von Alexis von Wittgenstein mit den Schauspielern Mišel Matičević, Martina Gedeck, Francis Fulton-Smith, Klaus Steinbacher, Mercedes Müller, Brigitte Hobmeier und Maximilian Brückner. Die Regie führte Hannu Salonen.
Um was geht’s?
Das Ganze spielt in München im Jahr 1900.
Die Macht geht von den Brauereien als größten Arbeitgebern der Stadt aus sowie von den in deren Gunst stehenden Wiesnwirten, die die Schanklizenzen für das Oktoberfest innehaben.
Die Hauptrolle ist Curt Prank, ein Großbrauer aus Franken, der auf dem Oktoberfest expandieren möchte.
Allerdings erhält er als Auswärtiger weder eine Schanklizenz, noch darf er sein fränkisches Bier ausschenken.
Durch Erpressung,Bestechung undAuftragsmord gelingt es Curt Prank, 5 nebeneinanderliegende Wirtsparzellen zu ergaunern.
Dort will er seine Bierburg errichten…
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberfest_1900
Auch hier will ich nicht verraten. Ist mal was ganz Anderes!

3-Mediatheken-Highlights: So das wars für heute!

Danke geht an folgende Unternehmen und Institutionen!
Das Podcast-Intro habe ich mir gegen eine geringe Gebühr von https://www.webradiojingles24.de/ erstellen lassen.
Kann ich nur wärmstens empfehlen!

Danke gilt natürlich auch meinen Quellen, die ich recherchiert und eben in meinen eigenen Worten wiedergegeben habe.

Diese sind: Wikipedia und Film-Rezensionen.de

Ansonsten habe ich wieder eine Bitte an euch!
Abonniert bitte meinen Podcast und empfehlt diesen weiter z.B. per Mundpropaganda, Link, E-Mail oder den sozialen Medien.
Natürlich nur, wenn er euch gefallen hat.
Sollte ich es nicht mehr schaffen eine weitere Podcast-Folge dieses Jahr zu veröffentlichen – kann ich derzeit noch nicht abschätzen – wünsche ich euch natürlich frohe Weihnachten und ein gesundes neues 2022!

Schaut einfach auf meinem Blog JanReichenbach.de regelmäßig vorbei.

In diesem Sinne bleibt gesund und bis zum nächsten Mal!

Ciao!

Das könnte dich auch interessieren:

Bundestagswahl2021

Bundestagswahl2021

Bundestagswahl2021 - Audio- und Videopodcast von Jan Reichenbach

Audio-Podcast

Video-Podcast

Bundestagswahl2021 - Warum ich zur Wahl am 26.09.2021 gehe!

Herzlich willkommen zu meiner ersten Video Podcast Folge. Natürlich gibt es auch wie bisher die reine Audio Version als Podcast Folge. Fangen wir mal an. Heute geht es um die Bundestagswahl am 26.09.2021. Hier erfahrt in diesem Video, warum ich zur Wahl gehe beziehungsweise unter Umständen auch die Briefwahl wahrnehme. Und das ist auch der Grund, warum ich mich dazu entschlossen habe, das Video jetzt schon Anfang September zu produzieren und dann zu veröffentlichen, weil ich denke, dass eine Vielzahl von Menschen auch die Briefwahl wahrnimmt. Genau, also was sind meine Gründe, warum ich wählen gehen?

Bundestagswahl2021 - Meine Gründe und Forderungen fürs Wählen

Erstens weil ich den Energie- und Klimawandel will. Also wer es jetzt immer noch nicht kapiert hat – ich sag nur Flutkatastrophe und Regen ohne Ende im Sommer, dem kann man meiner Meinung nach auch nicht helfen und deswegen will ich eben Akzente setzen und eine entsprechende Partei wählen, die Klima freundlich ist und sich auch dafür glaubhaft einsetzt. Nochmal am Rande vorne weg ich will hier niemanden dazu für eine Partei begeistern, ich gebe hier lediglich meine Gründe wieder und was ihr daraus macht ist natürlich wie immer eure Sache.

Bundestagswahl2021 - U.a. fordere ich bezahlbaren Wohnraum und eine lebenswerte Zukunft für meine Familie, Tochter, Freunde, Gesellschaft und mich

Zweitens weil ich bezahlbaren Wohnraum möchte! Ich lebe und arbeite in München und da sind natürlich die Lebenshaltungskosten, insbesondere Wohnungen, Mietwohnungen oder auch Eigentumswohnungen ziemlich teuer und damit das ganze nimmer steigt bei den Mieten insbesondere werde ich auch entsprechend wählen. Prinzipiell weil ich eine lebenswerte Zukunft für mich ja insgesamt, für meine Familie, für meine Freunde möchte und natürlich will, dass meine Tochter auch in einer akzeptablen Gegend aufwachsen kann und nun sind wir wieder dann beim Thema Klimawandel und entsprechend werde ich mich dann auch dafür einsetzen und entsprechend wählen für uns weil ich mitbestimmen will, wer an die Macht also letztendlich an die Regierung kommt und weil ich mehr E-Ladesäulen will und mehr Fahrradwege will. Also, ich habe bisher noch kein E-Auto, aber mein Leasing-Vertrag für mein Erdgas-Auto läuft in knapp zwei Jahren aus und dann ist es auch für mich interessant und deswegen bin ich natürlich daran interessiert, dass es eine möglichst gute Infrastruktur für diese E-Ladesäulen gibt.

Bundestagswahl2021 - Wasserstoff-Technologie, Zentralabitur und Fokus auf Bildung

Das heißt nicht, dass es die einzige Technologie ist, die gefördert werden soll. Ich nenne da auch Wasserstoff, wobei das jetzt momentan wahrscheinlich eher für Lkws ist und vermutlich erst in fünf bis zehn Jahren auch relevant ist für uns Endverbraucher. Beim Thema Autos oder vielleicht auch gar nicht, wird sich zeigen. Bildung ist mir natürlich auch wichtig, deswegen fordere ich schon seit Jahren ein Zentralabitur. Föderalismus ist in mancher Hinsicht gut, aber in punkto Schulabschluss und Vergleichbarkeit zwischen den Bundesländern finde ich das schlecht und deswegen will ich eben ein Zentralabitur und weil ich will, dass Jugendliche ab 16 Jahren wählen können. Insbesondere die Union wehrt sich vehement gegen diese Forderung schon seit Jahren und deswegen werde ich die auch nicht wählen. Aber ihr könnt die natürlich wählen, das ist nur meine persönliche Meinung und weil ich mehr Fokus auf Bildung setzen will, weil das ist praktisch letztendlich auch unsere Garantie für die Zukunft.

Bundestagswahl2021 - Warum ich am 26.09.2021 wählen gehe - Fotoquelle: JumpStory.com - ID:141405
Bundestagswahl2021 - Warum ich am 26.09.2021 wählen gehe - Fotoquelle: JumpStory.com - ID:141405

Bundestagswahl2021 - Gut ausgebildete Menschen in Deutschland sichert unseren Fortbestand und Wohlstand

Wenn wir gut ausgebildete Menschen in Deutschland haben, sei es durch Berufsausbildung oder Studium, ist das schon mal die halbe Miete und sichert auch unseren Fortbestand letztendlich und Wohlstand natürlich. Auch will ich weniger Ökonomisierung im Gesundheitswesen, weil hier geht es um Menschen und nicht um Produkte und Maschinen und es soll nicht nur das behandelt werden, was lukrativ ist, sondern das behandelt werden was notwendig ist, auch wenn es teuer ist. Ich bin auch für weniger Privatisierung bei Energie, Gesundheit, Infrastruktur insbesondere Bahn. In meinen Augen hat sich die Privatisierung bei der Bahn nicht zum Vorteil der Endkunden ausgewirkt.

Bundestagswahl2021 - Super pünktliche Züge in Japan - in Deutschland aber nicht - Mobilfunk und schnelles Internet auch auf dem Land

Ich erinnere nur daran, dass beispielsweise in Japan die Züge immer super pünktlich sind, in Deutschland schon seit langem nicht mehr, aber gut, das ist wieder ein anderes Thema. Aber insgesamt geht es mir darum, dass ja wie soll ich sagen Mobilfunk auch in Gegenden verfügbar ist, wo es vielleicht für die Telekommunikationsgesellschaften nicht lukrativ ist. Das müssen sie halt dann kompensieren durch die lukrativen Standorte in Großstädten. Das war auch schon der nächste Punkt, den ich vorweggegriffen habe als Mobilfunk auf der einen Seite. Ich will schnelles Internet für Alle, auch eben auf dem Land, weil es ist natürlich ein Riesen Wettbewerbsnachteil, wenn sich dort Firmen ansiedeln wollen, aber eben kein schnelles Internet zur Verfügung haben und wie wir jetzt mittlerweile wissen, jedes Unternehmen, fast jedes Unternehmen benötigt Internet und deswegen ist es absolut notwendig, dass schnelles Internet überall in Deutschland verfügbar ist, auch im Hinblick auf Chancengleichheit.

Bundestagswahl2021 - Gegen Waffenexporte in nicht demokratische Länder

Dann noch ein weiterer Punkt. Also ich bin gegen Waffenexporte in nicht demokratische Länder, das ist, glaube ich, selbst erklärend, weil ich keine Lust habe, das zum Beispiel Waffen nach Syrien oder Afghanistan exportiert werden oder auch Irak und ich eben damit auch den Terrorismus entgegenwirken will, indem ich eine Partei will, die dieses Ziel verfolgt. Genau, ich will natürlich auch einen Paradigmenwechsel beim Thema Steuern. Steuern sind wichtig, Steuern sind notwendig, weil wir alle in unserer Gesellschaft davon profitieren durch bessere Infrastruktur, beispielsweise bessere Schulen, Kindergärten, ja allgemein Museen, Kultur, Musik und so weiter.

Bundestagswahl2021 - Recht auf Home Office

Und ich will auch ein recht auf Home Office, das heißt nicht, dass ich jetzt persönlich fünf Tage im Home Office arbeiten möchte, aber ich möchte die Möglichkeit haben beispielsweise für mich für mich persönlich sind zum Beispiel 12 Tage im Home Office pro Woche fände ich sehr gut und ich glaube auch, dass das realisierbar ist und es wäre schade, wenn man das was wir jetzt bedingt durch die Corona Pandemie aufgebaut haben, jetzt wieder einfach brach liegen lässt und nicht das nutzt, was gut gelaufen ist.

Bundestagswahl2021 - Impflicht und keine 2-Klassen-Medizin

Nur Home Office finde ich nicht gut! Genau und ich bin auch für eine Impfpflicht. Derjenige der sich impfen lässt, hat auch mit Nebenwirkungen zu kämpfen und derjenige der sich nicht impfen lässt eben auch der darf da halt bestimmte Veranstaltungen nicht mehr besuchen und damit das Ganze vereinfacht wird, wäre ich persönlich zum Wohle der gesamten Gesellschaft dafür, dass es eine Impfpflicht gibt, natürlich nur für die Personen für die dass keine gesundheitlichen Risiken gibt. Genau, es gibt noch weitere Punkte. Ich will auch keine Zwei-Klassen-Medizin, ich bin für die gesetzliche Krankenversicherung und ich wäre dafür dass man die private Krankenversicherung abschafft, weil das kann nicht sein, dass sich nur derjenige der entsprechend Geld, Kohle hat, gute medizinische Versorgung sich leisten kann.

Bundestagswahl2021 - meine Beweggründe und Wahl-O-Mat

Das darf auch nicht sein. So jetzt habt ihr meine persönlichen Beweggründe erfahren warum ich wählen gehe. Ich empfehle euch auch an der Stelle ganz klar nutzt den Wahl-O-Mat, der ist verfügbar. Den Link dazu findet ihr in den Shownotes und da könnt ihr bestimmte Themen beispielsweise Klima, Politik, Bildung, Digitalisierung, Familienpolitik, Finanzen, Außenpolitik natürlich auch Innenpolitik – hier könnt ihr entsprechend acht Parteien auswählen und dann was sie zu dem jeweiligen Punkten sagen vergleichen und das finde ich auch gut. Ihr solltet jetzt nicht alle Punkte heran nehmen, weil dann das ist der Wahnsinn, es geht gar nicht, aber nehmt zum Beispiel drei Dinge die ich euch besonders am Herzen legen und vergleicht dann die einzelnen Parteien, die für euch relevant sind und dann kannst du schon wieder besser wählen, das kann ich wärmstens empfehlen.

Bundestagswahl2021 - sind meine Forderungen realistisch?

Genau jetzt stellt sich der ein oder andere die Frage: Sind denn meine Forderungen realistisch? Ja gut, das wird sich zeigen, aber entsprechend suche ich mir natürlich eine Partei und in meinem Wahlkreis Abgeordneten raus, also Direktkandidaten, der meine Interessen am besten vertritt und natürlich das sage ich auch ganz offen und ehrlich ist man natürlich von Elternhaus, Schule, Ausbildung, Studium natürlich geprägt oder auch Arbeitskollegen, aber letztendlich ist es wichtig, dass ihr euch selber eine Meinung bildet und dann entsprechende wählen geht. Genau, vielleicht jetzt noch mal zur Bundestagswahl an sich: Wie viele Stimmen hat man bei der Bundestagswahl?

Bundestagswahl2021 - Wie viele Stimmen hat man bei der Bundestagswahl?

Bundestagswahl2021 - die Parteien, Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden

Und was jede einzelne Partei dazu sagt werdet ihr feststellen, dass in manchen Punkten sagen sehr viele Parteien das Gleiche und nur bei sehr wenigen unterscheiden sie sich. Es gibt aber auch Punkte, da unterscheiden sich die Parteien natürlich gravierend voneinander. Ich habe mal herausgepickt. Also bei der CDU ist natürlich wer ist der Parteivorsitzende, der Armin Laschet ist gleichzeitig der Kanzlerkandidat, bei der SPD ist Olaf Scholz der Kanzlerkandidat, die Vorsitzenden sind die Saskia Esken und der Norbert Walter-Borjans. Die AfD ist, also die Rechtspopulisten – letztendlich habe ich noch vergessen bei der CDU die man als konservative bezeichnet, die SPD natürlich als Sozialdemokraten, die AfD also die Alternative für Deutschland, das sind Rechtspopulisten, das sind die Vorsitzenden Tino Chrupalla und meines Wissens auch der Jörg Meuten. Bei der FDP, also freien Demokraten, ist es der Christian Lindner. Die sind liberal und sehr wirtschaftsnah und betreiben meiner Meinung nach mit am stärksten neben den Grünen Klientelpolitik beziehungsweise

Zwei Stimmen – eine eben für den Direktkandidaten im Wahlkreis und eine für die Landesliste einer Partei. Wichtig dabei ist: Die Zweitstimme ist entscheidend für die Anteile einer Partei an den Bundestagsmandaten, das heißt die Erststimme ist für den Direktkandidaten im Wahlkreis die Zweitstimme ich jetzt wiederholt jetzt noch mal für die Landesliste einer Partei. Welche Parteien treten an? Ja, ich kann jetzt unmöglich alle vorstellen. Dazu finde ich eben ist eben dieser Wahl-O-Mat sehr gut geeignet, um eben bestimmte Punkte herauszusuchen.

Bundestagswahl2021 - weitere Parteien u.a. Linke, Grüne und CSU in Bayern

Es gibt auch noch weitere Parteien die das machen, aber damit besonders bei der Linke die sind für demokratischen Sozialismus, das sind die Vorsitzenden, die Susanne Henning-Wellsow, die Janine Wissler und bei den Grünen also Bündnis 90 die Grünen – die sind die stehen für grüne Politik sind ja würde ich mal sagen mittlerweile Mitte liberal früher hätte man wahrscheinlich gesagt linksliberal da ist natürlich die Kanzlerkandidatin, die Annalena Baerbock und Vorsitzende ist auch noch der Robert Habeck. Dann gibt es natürlich in Bayern die CSU, die Christ sozialdemokraten, die gibt es eben nur in Bayern, die sind auch konservativ und da ist der vorsitzende oder der Ministerpräsident der Markus Söder und weitere parteien sind natürlich Freie Wähler, da ist der Hubert Aiwanger Vorsitzender und die sind sehr wertekonservativ. Also, meiner Meinung nach sehr nah dran an CSU/CDU und dann gibt es auch verschiedene Bürgerbewegungen und weitere Parteien auf die ich jetzt hier in diesem Video podcast nicht eingehen werde.

Bundestagswahl2021 - wer darf bei der Bundestagswahl wählen?

Genau, wer darf wählen? Alle Deutsche, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind und wie gesagt, das war ja auch eine Forderung meinerseits, dass man das Wahlrecht dahin gehend reformiert, das eben auch schon Jugendliche ab 16 Jahren wählen können. So genug der langen Vorrede. Iich würde euch empfehlen schaut euch auch meine Shownotes an. Da findet ihr den Link zum Wahl-O-Mat. Das Tool kann vielleicht nicht alles bieten, was ihr vielleicht wissen wollt aber zumindest geht es schon mal in die entsprechende Richtung.

Bleibt gesund, geht zur Wahl am 26.09.2021 oder nutzt die Briefwahl und abonniert bitte meinen Podcast!

Ihr könnt verschiedene Punkte eben herauspicken für was die jeweilige Partei oder Parteien die euch interessieren eben stehen und dann habt ihr schon mal ein gutes Grundverständnis wofür die jeweiligen Parteien oder auch eure Favoriten jeweils dann stehen und dann würde ich euch empfehlen geht am 26.09. zur Wahl oder nutzt auch die Briefwahl. In diesem Sinne ich hoffe ihr hattet viel Spaß beziehungsweise auch Anregungen und es hat euch irgendwie in irgendeiner Art und Weise etwas gebracht. Sei es nur, dass ihr euch jetzt Gedanken macht, sei es vor allem das ihr dann wählen geht. Ich wünsche euch alles Gute, bleibt gesund – in diesem Sinne Ciao!

Logo JanReichenbach.de
Bundestagswahl2021

Quellen

Olympia2021

Olympia 2021 - Warum ich doch die Olympiade in Tokio 2021 angesehen habe

Olympia 2021 - Warum ich doch die Olympiade in Tokio 2021 angesehen habe

Olympia 2021 - Podcast-Folge 4, Staffel 2 von Jan Reichenbach

Herzlich willkommen zur 4. Episode Staffel 2!

Die heutige Folge lautet, warum ich die Olympiade in Tokio doch angeschaut habe. Genau fangen wir gleich an. Das sind jetzt die letzten zwei Wettkampftage. Heute ist Samstag der 7. August 2021. Und ich gebe zu, dass ich es total bescheuert finde, eine Olympiade ohne Zuschauer vor Ort auszutragen, andererseits bin ich sportbegeistert seit eh und je und ich liebe sportliche Wettkämpfe, insbesondere Sommer und Winter Olympiade im TV zu sehen.

Olympia 2021 - Ja, wie wurde ich Olympiade mäßig infiziert oder angesteckt?

Eigentlich war das Schlüsselerlebnis, als mein Bruder und Vater 2012 in London bei den Sommer Spielen, also bei der Sommer Olympiade waren und total begeistert waren und die Fotos und Videos diese erstellt haben, waren sehr beeindruckend und da hat auch mich dann endlich das Olympia Fieber gepackt.

Aber ursprünglich bin ich ja Fußballer, das heißt, ich hab selbst zehn Jahre im Fußballverein gespielt, genauer gesagt von der E-Jugend bis zur A-Jugend, und ich war sogar zwei Jahre im Tischtennis Verein, haben ein halbes Jahr Karate gemacht und war auch im Tennisverein und habe auch einige Trainer Stunden erhalten, genießen dürfen.

Außerdem fahre ich seit meinem vierten Lebensjahr Ski und mein Ski Highlight war Salt Lake City in Utah, USA. Da bin ich ja das war so in und um Salt Lake City von dort 9 Ski Ressorts und die habe ich fast alle befahren und das war einfach genial.

Leider hatte ich letztes Jahr einen Sportunfall und ich riss mir ein Kreuzband und mein Meniskus wurde stark beschädigt, sodass sich unters Messer musste und vier Wochen auch krankgeschrieben war, deswegen natürlich längere Zeit Physiotherapie absolvieren musste und auch heute noch wahrscheinlich ein ganzes Leben lang Übungen machen muss.

Und klar ist auch oder unklar ist, ob ich jemals wieder Ski fahren werde, denn es ist schon sehr riskant, insbesondere wo jetzt auch so viele Menschen auf den Pisten sind und alles andere als nicht riskant fahren und Gesundheit geht natürlich vor wenn ich wieder Ski fahren sollte, dann natürlich anders risikoärmer, langsamer und natürlich dann auch keine schwarzen Pisten mehr. Aber das ist ein anderes Thema! Und meine Sportbegeisterung, die ich von meinem Vater geerbt hab, habe ich natürlich an meine Tochter weitergegeben.

Die turnt mit Begeisterung und hat da auch schon im Wettkampf zwei Bronzemedaillen geholt und sie schwimmt sehr gerne und springt leidenschaftlich vom Dreier und Fünfer und außerdem fährt sie Roller im Skater Park und natürlich auch Ski.

Olympia 2021 - Fotoquelle JumpStory.com - ID: 160426
Olympia 2021 Tokio in Japan- Fotoquelle JumpStory.com - ID: 160426

Zurück zum Thema Olympia 2021: Was fasziniert mich denn jetzt genau an Olympia?

Also mir ist es egal, ob das eine Sommer oder Winter Olympiade ist, ich finde beides genial. Warum? Weil dieser Wettkampfgeist, dieser Teamspirit, die Disziplin der Siegerspirit, Fleiß, Ehrgeiz und dabei sein ist alles aus Athletensicht, Spaß, Spannung, verschiedene Sportarten auch Randsportarten Turnen, Speed-Klettern, Feldhockey, Skaten sind absolut faszinierend für mich.

Olympia 2021 - Jetzt stellt ihr euch wahrscheinlich die Frage Wie habe ich die Olympiade verfolgt?

Vor allem als Berufstätiger. Naja, ich habe überwiegend über die ARD und ZDF Mediathek und Zusammenfassungen mir angesehen, am Wochenende natürlich, dann auch im Live TV beziehungsweise auch Sportschau Telegramm und glaube ich Kompakt heißt es beim ZDF und natürlich auch immer den Medaillenspiegel im Blick gehabt über die Kicker App.

Olympia 2021 - Welche Wettkämpfe haben mir besonders gut gefallen?

Turnen, Turm, Springen, Speed, Klettern, Leichtathletik natürlich und Schwimmen aber insgesamt natürlich alles, auch Skateboard, auch Beachvolleyball, insbesondere Dad, die leicht bekleideten Damen und eben alle Ballsportarten wie Fußball, Handball, Basketball, Wasserball, Feldhockey, Tischtennis, natürlich Judo und Karate, Ringen, Boxen, Rudern, Kajak, Kanu, Tennis und so weiter.

Olympia 2021 - Welche Medaillen haben mich besonders begeistert?

Natürlich alle für Deutschland hier, aber besonders Gold im Tennis Einzel Männer Alexander Zverev, Gold im Ringen bis 76 Kilo Frauen, die Aline Rotter-Focken, Gold im Weitsprung Frauen Malaika Mihambo, die sieben Meter weit gesprungen ist und Gold im Freiwasserschwimmen 10 Kilometer der Männer der Florian Wellbrock, Silber Diskus Frauen die Kristin Pudenz, Kunstturnen Barren der Männer, der Lukas Dauser aus Unterhaching bei München, Tischtennis Mannschaft Männer Timo Boll, Patrick Franziska und Dimitri Ovtcharov.

Und Bronze natürlich Schwimmen 1500 Meter Freistil der Frauen, die Sarah Köhler zum Beispiel. Wasserspringen synchron 3 Meter Frauen, die Lena Hentschel und die Tina Puntzel, Bogenschießen, Team Frauen, die Michelle Kroppen und die Charline Schwarz und die Lisa Unruh.

Olympia 2021 - Was ist jetzt letztendlich mein Fazit zur Olympiade, zur Sommer Olympiade in Tokio in Japan 2021?

Also ich finde, die Berichterstattung war sehr gut, sie war auch sehr kritisch. Zum Beispiel über die bellarussische Sprinterin Kristina Timanowskaja, die nach Polen floh, vor dem Diktator Alexander Lukaschenko und seinen Schergen oder die neuseeländische Transfrau Laurel Hubbard, die als erste Transgender Gewichtheberin bei Olympia gestartet ist. Das heißt für alle, die es noch nicht wissen Die Hubbard ist als Mann geboren und ist jetzt eine Frau und die damit verbundene Sorge bezogen auf die Chancengleichheit bei den Frauen.

Ich bin natürlich absolut dankbar für die Mediatheken von ARD und ZDF. Dadurch konnte ich alles ansehen oder alle Wettkämpfe ansehen, die mich interessiert haben. Und das eben auch als Vollzeit Berufstätiger. Und natürlich fand ich es genial! Spaß, Spannung eine sehr gute Platzierung der Deutschen bei Olympia sieht man natürlich von einigen Paradedisziplinen ab. Beim Reiten waren sie, glaube ich, nicht ganz so erfolgreich wie erhofft, es gab noch andere Sportarten. Speerwerfen, glaube ich, war auch nicht so der Hit, aber insgesamt Stand heute Samstag (07.08.2021), vorletzter Wettkampftag 7. Platz.

10 mal Gold, 11 mal Silber, 16 mal Bronze. Ja, das war sehr beeindruckend!

Das wars schon!

Abonniert bitte meinen Podcast und ich wünsche euch einen schönen Urlaub, falls ihr jetzt Urlaub habt und bleibt gesund und ich sage Ciao bis Mitte September! Da gibts dann die nächste Podcast Folge dann zur bevorstehenden Bundestagswahl am 26.09.2021 hier in Deutschland.

Jan Reichenbach

Minimalismus angewandt

Minimalismus angewandt von Jan Reichenbach

Minimalismus angewandt

Herzlich willkommen zur 3. Podcast Folge Staffel 2 auf JanReichenbach.de!

Heute geht es um Minimalismus. Was ist das? Und wie kann ich es für mein eigenes Leben nutzen? Und natürlich gibt es wie immer jede Menge Tipps und Tricks und Praxisbeispiele.

Definition Minimalismus von NeuesWort.de

Minimalismus (der) ist die Beschränkung auf das Nötigste und das Wesentliche. Speziell in bildender Kunst, Architektur und Musik beschreibt der Begriff eine Reduktion auf möglichst wenige Elemente und den Verzicht auf schmückendes Beiwerk. Inzwischen kann der Begriff auch in anderem Kontext verwendet werden.

Der Ausdruck geht zurück auf das lateinische minimus (das Geringste).

Quelle: https://neueswort.de/minimalismus/#wbounce-modal

Persönliche Definition von Minimalismus

Meine persönliche Definition meint: Weniger ist Mehr. Und das Ganze hat nichts mit Armut zu tun, sondern eben mit bewusstem Konsum und Konsumverzicht. Statt auf Quantität zu setzen, setze ich auf Qualität. So frage ich mich ab sofort auch immer, ob dieser Kauf wirklich notwendig ist und welchen Nutzen ich davon habe, welche Ressourcen werden dadurch verbraucht, wenn ich es denn kaufe und rechtfertigt das meinen Geldeinsatz. Oder kann ich das Ganze auch reparieren und/oder auch gebraucht bekommen, wenn ich es den unbedingt will. Und zu guter Letzt überlege ich mir dann, was ich dafür wieder aussortieren kann. Natürlich klappt das nicht immer!

Minimalismus angewandt - Fotoquelle: JumpStory.com - ID135228
Minimalismus angewandt - Fotoquelle: JumpStory.com - ID135228

Minimalismus Tipp

Dinge, die du jetzt haben willst, schreibst du einfach auf eine Liste. Wenn du das Ding/Dinge nach 30 Tagen immer noch willst, dann kaufe es/sie! Ansonsten eben nicht. Dann sparst du Geld, Ressourcen, Zeit und Nerven.

Mit Minimalismus Ressourcen schonen

Auch geht es mir persönlich darum Ressourcen, d.h. die Umwelt zu schonen, denn Ressourcen sind endlich auch wenn euch manche Menschen erzählen sie sind unendlich, um euch Dinge zu verkaufen, die ihr nicht braucht.

Ich bin kein Minimalismus Fanatiker!

Aber bitte nicht falsch verstehen. Ich bin kein Minimalismus-Fanatiker! Ich lebe auch nicht in einem Tiny House und besitze nur noch 100 Dinge, auch wenn ich das sehr spannend finde.

Ich bin kein Minimalismus Heuchler!

Okay, jetzt denkt ihr vielleicht ich bin ein Heuchler und greife einfach ein Thema auf, was im Trend liegt. Es ist richtig, dass das Thema Minimalismus im Trend ist. Und ich greife das Thema auf, weil ich es sehr gut finde und selbst in Ansätzen anwende und hoffe, dass ich damit viele Menschen dafür begeistern kann. Ich nutze den Minimalismus vor allem dafür, um meiner Kaufsucht und Konsumwahn Herr zu werden. Und ich kann euch sagen es funktioniert meistens sehr gut!

Wie bin ich auf das Minimalismus Thema gestoßen?

Das ist gar nicht so einfach zu rekapitulieren. Aber ich habe mit einer Arbeitskollegin darüber gesprochen, die sich schon längere Zeit mit Minimalismus beschäftigt. Dann habe ich von Tiny Houses gehört, einige Dokus in der ARD und ZDF Mediathek gesehen und Bücher zum Minimalismus gelesen. Übrigens, die Buch- und Dokumentationstipps findet ihr in meinen Shownotes auf JanReichenbach.de.

Was ich bisher gemacht habe, um den Minimalismus in meinen Alltag zu integrieren!

  • Bücher aussortiert und in einen Karton getanà diese aussortierten Bücher verschenke ich an Freunde, Bekannte und Bücherboxen, die in der Stadt München aufgestellt sind, wenn sie im gutem bis sehr guten Zustand sind. Ansonsten entsorge ich diese!
  • Abos gekündigt, die ich aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr nutze und benötige. Bei mir waren das z.B. ein Sport-Streaming-Dienst, Software-Abos und Hörbuch-Anbieter.
  • Automatische Verlängerungsservices bei Software, Produkten und Dienstleistungen deaktiviert. Wenn ich sie doch benötige, kann ich es ja wieder neu aktivieren.
  • Werbeprospekte und Newsletter abbestellt, um erst gar nicht mehr in die Versuchung zu geraten.
  • Diverse Produktseiten im Internet nicht mehr aufrufen oder nur noch einmal pro Monat. Ich war z.B. für Software- und Technik-Equipment-Anbieter sehr anfällig.
  • Bio-Lebensmittel und qualitativ hochwertige Produkte im Supermarkt kaufen

Wie kann man Minimalismus bei Kindern anwenden?

Ja, da halte ich mich sehr zurück. Denn schließlich soll meine Tochter ihr Leben so gestalten wie sie will und nicht wie ich es für richtig halte. Aber klar als Vater habe ich Verantwortung für sie und versuche ihr ein sehr gutes Vorbild zu sein. Und wer weiß, vielleicht findet sie die ein oder andere Idee und das Konzept das hinter Minimalismus steckt, gar nicht verkehrt.

So habe ich ihr beispielsweise einen Kinder-Flohmarkt schmackhaft gemacht. Jetzt überlegt sie schon mal welche Kuscheltiere und Spielsachen sie aussortieren will und eben auf dem Flohmarkt verkaufen könnte. Klar, davon kann sie sich dann auch was Neues kaufen.

Ich sehe das bei meiner Tochter sehr entspannt und gelassen mit dem Minimalismus und überhaupt mit dem Erziehungsstil. Meine Eltern haben mich beispielsweise anti-autoritär erzogen und ich habe dadurch keinen Schaden genommen – so wie ich meine 😊. Das war in den 70er und 80 er Jahren in Deutschland und weltweit nicht ungewöhnlich. Aber klar, alle Eltern wollen immer das Beste für ihre Kinder. Natürlich kann man sich über Erziehungsstile streiten.

Ich nutze als Vater eine Mischung aus beiden Welten, d.h. einen anti-autoritären und manchmal eben auch autoritären Erziehungsstil bei meiner Tochter – wann ich es eben für richtig empfinde! Ich finde es wichtig Grenzen aufzuzeigen und was man bereit ist zu dulden. Und an anderer Stelle setze ich bewusst auf Freiheit und Selbstbestimmung. Aber das ist ein anderes Thema, über das ich vielleicht mal an anderer Stelle podcasten werde!

Zurück zum Thema Minimalismus! Wie lange gibt es eigentlich schon Minimalismus und wo kommt das her?

Laut Energieleben.at ist das so!

Wenn man jetzt nur das 20. Jahrhundert betrachtet, kommt der Minimalismus schon in den 1960er Jahren in der Kunstszene das erste Mal vor. Hier bildete sich in den USA die sogenannte Minimal-Art Strömung heraus. Jene hat sich als Gegenbewegung zur gestischen Malerei des Abstrakten Expressionismus gebildet.

Aber auch in der Architektur ist Minimalismus als Stil vorhanden. Dort gab es in Deutschland den Bauhaus-Stil bereits in den 1920er Jahren. Hier verzichtete man u.a bewusst auf unnötige Dekorationen.

Quelle: https://www.energieleben.at/minimalismus-was-ist-das-eigentlich/

Und in der Gegenwart? Ist der Minimalismus eine Gegenreaktion zum Wohlstand bzw. Wohlstandsgeneration?

Hier nehme ich einfachbewusst.de als Quelle her!

Klar ist: Minimalismus entsteht im Wohlstand. Weniger besitzen und besessen werden, weniger Stress und weniger Erreichbarkeit sind Wünsche, die in einer Gesellschaft entstehen, die vom Überfluss geprägt ist.

Quelle: https://www.einfachbewusst.de/2020/06/minimalismus-luxus/

Was ist jetzt mein persönliches Fazit zum Thema und Konzept Minimalismus?

  • Ich nutze vom Minimalismus was mir taugt und wende das auf mein eigenes Leben an! Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
  • Ich bekomme dadurch meine Kaufsucht und Konsumwahn besser in den Griff. Wie ich das mache, habe ich euch aufgezeigt.
  • Ich spare dadurch Geld, Ressourcen, Zeit und Nerven, da ich bewusster und achtsamer durchs Leben und meine Umwelt gehe und mich auf das Wesentliche konzentriere.
  • Ich ändere mein Denken dahingehend, dass ich Dinge auch repariere oder reparieren lasse anstatt neu zu kaufen. So hat beispielsweise mein Vater für meine Tochter beim Verein Soziales Rad-Haus Hersbruck ein Fahrrad gebraucht gegen eine Geldspende erworben. Dieser Verein hat sich darauf spezialisiert kaputte Fahrräder von ehrenamtlichen Helfern reparieren zu lassen und an Menschen wie du und ich zu veräußern gegen eine Geld-Spende. Super Konzept wie ich finde! Und eben eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten und Ressourcen.
  • Minimalismus ist für mich ein toller Gegenentwurf zum Turbokapitalismus und Wohlstandswahn. Nochmals Minimalismus hat nichts mit Armut zu tun, sondern mit Weniger ist Mehr und Konzentration aufs Wesentliche im Leben.

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit!

Bitte abonniere meinen Podcast und schau auch regelmäßig auf JanReichenbach.de vorbei!

Bis zur nächsten Podcast-Episode und bleib vor allem auch gesund.