Rasse Diskriminierung

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 111150
95 / 100 SEO Punktzahl
Inhalte Verbergen
2 Rasse Diskriminierung – Warum der Begriff Rasse problematisch ist und aus dem Grundgesetz gestrichen werden sollte!

Rasse Diskriminierung – Podcast Intro

Herzlich willkommen zum Jan Reichenbach.de Podcast. In meinem Podcast geht es darum, wie man seinen Alltag als Ehemann, Sohn, Unternehmer und Vater erfolgreich meistert. Die Themen sind unter anderem Bildung, Digitales, Freizeit, Kultur, Gesundheit, Politik, Sport, Reise, Technik und Wissen.

Rasse Diskriminierung – Warum der Begriff Rasse problematisch ist und aus dem Grundgesetz gestrichen werden sollte!

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 122146
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 122146

Herzlich willkommen zur 11. Podcast Folge: Warum der Begriff Rasse problematisch ist und aus dem Grundgesetz gestrichen werden sollte. Ich weiß, das ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema, und deswegen greife ich das auch auf – den Begriff Rasse.

Rasse Diskriminierung – Auslöser

Auslöser für das Aufgreifen dieses Themas für mich waren und sind erstens die Ermordung des Afroamerikaner George Floyd durch einen amerikanischen weißen Polizisten bei einer gewaltsamen Festnahme am 25. Mai 2020 in Minneapolis im US Bundesstaat Minnesota. Und zweitens, dass die Grünen in Deutschland jetzt fordern, den Begriff Rasse aus dem Grundgesetz zu streichen. Im Grundgesetz heißt es in Artikel drei, niemand dürfe wegen seiner Rasse benachteiligt oder bevorzugt werden. FDP, Linke und es die SPD zeigten sich für den Vorschlag offen. Die Union ist dagegen. So spricht Matthias Mittelberg, der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, von einer Symbol Politik.

Rasse Diskriminierung – Begriffe Rasse, Rassentheorien und Homo sapiens

Aber bevor es jetzt richtig zur Sache geht, will ich die Begriffe Rasse, Rassentheorien, Homo sapiens beleuchten mit Hilfe der Definitionen bei Wikipedia. Aber keine Angst, ich verwende nur Auszüge, übrigens die Definitionen könnt ihr selbst bei Wikipedia nachlesen. Die Links dazu findet ihr in den Shownotes dieser Podcast Folge.

Rasse Diskriminierung – Definition Rasse

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 122344
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 122344

Fangen wir mit der Definition Rasse an. Rasse ist eine umstrittene Bezeichnung für eine Gruppe von Individuen der gleichen Tierart, die anhand willkürlich gewählter Ähnlichkeiten des Phänotyps (das heißt Aussehen, physiologische Merkmale, Verhalten) klassifiziert werden. Mit der Abgrenzung zu einer bestimmten Rasse wird eine direkte genetische Abstammungslinie aller Gruppenmitglieder unterstellt.

Rasse Diskriminierung – unscharf definiert

Seit jeher unscharf definiert, wurde der Ausdruck Rasse früher auf alle möglichen Ebenen angewendet, etwa anstelle von Art oder Spezies. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts fand eine Festlegung auf subspezifische Gruppen statt unterhalb der Ebene der Art. Damit wurde Rasse weitgehend Synomym zur Bezeichnung Unterart.

Rasse Diskriminierung – Tierzucht

Jetzt springe ich noch zu einer anderen Stelle. In der Biologie wird die Bezeichnung heute vermieden. Von Rassen wird heute nur noch im Zusammenhang mit der Tierzucht gesprochen, um absichtlich eigene Populationen zu erschaffen, die bestimmte Merkmale aufweist. (Meine eigene Anmerkung: Typisches Beispiel ist hierfür die Hundezucht.)

Rasse Diskriminierung – Rassen und Unterarten

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID:  122519
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 122519

Die Einteilung der Spezies Mensch in Rassen oder Unterarten ist aus wissenschaftlicher Sicht heute völlig überholt. Warum dem so ist, darauf gehe ich später ein, und jetzt möchte ich mich noch der Wikipedia Definition Rassentheorien widmen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rasse

Rasse Diskriminierung – Rassenkunde oder Rassenlehre

Theorien zusammenfassend auch als Rassenkunde oder Rassenlehre bezeichnet sind Theorien, die die Menschheit in verschiedene Rassen einteilen. Sie waren vor allem im 19. und im frühen 20. Jahrhundert sehr einflussreich, gelten aber heute als überholt und wissenschaftlich nicht mehr haltbar.

Rasse Diskriminierung – Phänotypische Merkmale

Die Rassen wurden primär aufgrund äußerlicher phänotypischer Merkmale wie Hautfarbe, Behaarung oder Schädelform typologisch unterschieden, häufig wurden aber auch zusätzliche Unterschiede im Charakter und den Fähigkeiten entsprechender Individuen angenommen beziehungsweise behauptet.

Rasse Diskriminierung – gesellschaftliche und politische Milieus

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 122655
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 122655

In verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Milieus und zu verschiedenen Zeiten erfuhr die Bezeichnung Rasse jeweils unterschiedliche Verwendungen bei Versuchen zur Gruppierung oder Klassifizierung des Menschen. Daneben entstanden auch in der Ethnologie und der Soziologie auf den Menschen bezogene Rasse Konzepte.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rassentheorie

Rasse Diskriminierung – Definition Homo sapiens

Jetzt möchte ich noch die Definition Homo sapiens aufgreifen, auch wiederum von Wikipedia. Der Mensch Homo sapiens lateinisch für verstehender, Verständiger oder Weisheit, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch ist nach der biologischen Systematik eine Art der Gattung Homo aus der Familie der Menschenaffen die Zuordnung der Primaten und damit zu den höheren Säugetieren gehört allgemeine Eigenschaften der Menschen und besondere Formen menschlichen Zusammenlebens werden in der Anthropologie, Ethnologie und Soziologie untersucht.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mensch

Rasse Diskriminierung – starker Tobak – ich fasse zusammen!

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 122826
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 122826

Wow, das war ganz schön starker Tobak! Ich fasse nochmals zusammen der Begriff Rasse ist wissenschaftlich betrachtet überholt und sollte heute nur noch in der Tierzucht verwendet werden. Warum wissenschaftlich überholt? Dazu habe ich eine super Quelle im Internet entdeckt und zwar auf Quarks.de. Auf der Seite gibt es ein tolles Video dazu und das heißt: Warum Rassentheorie Schwachsinn ist. Schaut es euch unbedingt an.

Rasse Diskriminierung – Shownotes

Keine Angst, alle Links findet ihr auch in den Shownotes zu dieser Podcast-Folge. Ich habe das Video mal für euch mündlich zusammengefasst. Es ist richtig, dass es äußerlich Unterschiede bei den Menschen gibt.

Rasse Diskriminierung – Europäer sind nicht klüger als Afrikaner

Aber Europäer sind nicht klüger als Afrikaner, auch nicht weil sie der Eiszeit ausgesetzt waren. Denn Landwirtschaft, Städte und Schrift tauchten das erste Mal im heißen Mesopotamien auf, was in Vorderasien ist. Auch dazu habe ich die Quelle wieder in den Shownotes angegeben.

Rasse Diskriminierung – Gattung Homo

Es gibt keine menschlichen Rassen, denn der Mensch ist die einzige überlebende Art der Gattung Homo. Wir Menschen sind genetisch sehr ähnlich, der Gegenpol des Menschen ist sehr homogen. Die Übergänge zwischen Populationen sind sehr fließend.

Rasse Diskriminierung – Intelligenz ist angeboren ist falsch

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 123038
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 123038

Es ist außerdem falsch zu behaupten, Intelligenz sei bestimmten Gruppen angeboren, weil es nicht nur ein Intelligenz-Gen gibt, sondern eben viele. Viel wichtiger sind Ernährung, Bildung, Gesundheit und soziales Umfeld bei Intelligenz.

Rasse Diskriminierung – Ethnien statt Rasse

Und besser ist es, wenn man unterschiedliche Volksgruppen zu einer Ethnie zuordnet anstatt eben den Begriff Rasse zu verwenden. Rassentheorien, Rassenkunde oder Rassenlehre wurden dazu verwendet, um Menschen leichter zu kategorisieren. Es wurde aber leider auch dazu verwendet um von höher und minderwertigen Menschenrassen zu sprechen.

Rasse Diskriminierung – Ich bin weder schwarz noch gehöre ich einer Minderheit an

Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, warum ich das Thema überhaupt aufgreife. Ich bin weder schwarz noch gehöre ich einer Minderheit in Deutschland an. Die Auslöser habe ich ja schon zu Beginn dieser Podcast-Episode genannt. Das heißt, erstens die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd und zweitens, dass die Grünen Rasse aus dem Grundgesetz streichen lassen wollen, also den Begriff. Aber der wichtigste Grund ist eigentlich unsere deutsche Geschichte, das menschenverachtende Kapitel der Nationalsozialisten, also das sogenannte Dritte Reich von 1933 bis 1945.

Rasse Diskriminierung – Arische und überlegene Rasse der Nazis

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 123149
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 123149

Ich möchte an die Nazis erinnern, welche sich als arische und überlegene Rasse betrachteten und alle anderen Menschen waren minderwertig und sollten systematisch diskriminiert und später in Konzentrationslagern und im Vernichtungskrieg im Osten ausgerottet werden.

Rasse Diskriminierung – Widerspruch der Nazis – Religion der Juden als Rasse betrachtet

Aber das wirklich Widersprüchliche war, dass die Nationalsozialisten sogar eine Religion die der Juden als zu vernichtende Rasse betrachteten und was letztendlich im Holocaust endete, und mehrere Millionen jüdische Menschen wurden von den Nazis ermordet.

Rasse Diskriminierung – Andersdenkende, politische Gegner und Homosexuelle, Sinti und Roma wurden von den Nazis ermordet

Die Nazis haben aber auch gezielt Andersdenkende, politische Gegner und Homosexuelle ermordet, aber auch Sinti und Roma, die als Zigeuner bezeichnet wurden. Ein weiterer problematischer Begriff, und die sind als minderwertig und vernichtend betrachtet worden, zu vernichten betrachtet worden.

Rasse Diskriminierung – Mischlinge

So haben die Nazis zum Beispiel auch Mischlinge ersten, zweiten und dritten Grades definiert. Und je höher der Grad, desto mehr wurden sie diskriminiert und später auch ermordet. Aber das ist nicht das Einzige, was die Nazis gemacht haben. Die haben auch Euthanasie betrieben, das heißt, die haben kranke Menschen, die körperlich oder geistig behindert waren oder auch psychisch kranke Menschen gezielt ermordet zum Beispiel vergast, ausgehungert oder vergiftet.

Rasse Diskriminierung – Osteuropäer als Untermenschen betrachtet

Und auch die Osteuropäer wurden gezielt vernichtet, vor allem Polen und Russen, eben weil sie als minderwertig betrachtet wurden.

So was können wir jetzt aus dem bisher Besprochenen in meinen Augen folgern?

Rasse Diskriminierung - Fotoquelle: JumpStory.com - ID: 123327
Rasse Diskriminierung – Fotoquelle: JumpStory.com – ID: 123327

Klar, es ist einfacher, die Menschen anhand einer Rasse zu klassifizieren. Ich schließe mich da nicht aus. Ich hab das auch so in der Schule gelernt. Im Biologieunterricht und Sozialkunde und vermutlich ist es auch für unser Gehirn angenehmer und bequemer, damit umzugehen, das heißt zu klassifizieren.

Den Begriff Rasse aus dem Grundgesetz zu streichen ist keine Symbolpolitik!

Aber Rasse sollte in meinen Augen aus dem Grundgesetz gestrichen werden, sowohl aus historischen Gründen und vor allem, weil es Menschen verachtend ist und war siehe Mittelalter, Kolonialisierung, Versklavung, Apartheid und Nationalsozialismus. Stattdessen sollten wir von Ethnien sprechen. Klar, das erfordert umdenken und in meinen Augen sollten wir von Rasse nur noch bei Tieren sprechen zum Beispiel bei der Hundezucht, denn Hundezucht ist das Ergebnis menschlicher Züchtung und eben nicht das Ergebnis eines natürlichen und biologischen Prozesses.

Und jetzt fragt ihr euch was soll ich damit anfangen?

Konkret diskutiert doch bitte meine Podcast-Folge mit Freunden und Verwandten und vor allem distanziert euch von Menschen, die den Begriff Rasse verwenden. Warum weißt du ja jetzt. Und klärt diese auf, warum Rassentheorien Schwachsinn sind und begründet auch euren Unmut darüber.

Demonstrieren gegen Diskriminierung und Rassenhass

Das heißt, geht zum Beispiel demonstrieren nicht nur gegen Umweltverschmutzung und Klima, sondern eben auch wegen Diskriminierung und Rassenhass. Aber natürlich bitte mit dem nötigen Abstand wegen der Corona-Pandemie. Bleibt politisch informiert und vor allem aktiv. Geht wählen und zu guter Letzt bitte ich euch: Setzt euren gesunden Menschenverstand bei diesem heiß diskutierten Thema ein.

Abonniere bitte meinen Podcast!

Jan Reichenbach - Comic Filter
Rasse Diskriminierung – Autor und Podcaster Jan Reichenbach

Ja, Wahnsinn sind wir schon wieder durch. Ganz herzlichen Dank für deine Aufmerksamkeit! Abonniere bitte meinen Podcast! Teile, diskutiere diese Folge. Und über Kommentare, Lob und Kritik freue ich mich natürlich. Und ich werde die Kommentare natürlich auch beantworten. Übrigens, gerne könnt ihr mir auch Themenvorschläge für meine Podcast- Folgen unterbreiten und natürlich greife ich dann davon auch Einige auf. In diesem Sinne bleibt kritisch und gesund und bis zum nächsten Mal. Ciao!

Das könnte dich auch interessieren:

https://janreichenbach.de/blog/alugha-tutorial/

Über den Autor

Ich bin ein waschechter Mittelfranke und komme ursprünglich aus Nürnberg. Seit 2008 lebe und arbeite ich in München. Meine Frau, Tochter und ich fühlen uns sehr wohl in München. Außerdem hat man es nicht weit zu den Bergen und Seen.

Hinterlasse eine Antwort 2 Kommentare

Otmar Antwort

Sehr geehrte podcast- Hörer,
ich möchte auf folgendes ergänzend hinweisen. Der Begriff Rasse ist wie im podcast erwähnt in der Biologie für den Menschen nicht haltbar. Der Begriff ist historisch gebunden an eine Einteilung in Menschen, die sich als überlegen fühlen und andere, von diesen als minderwertig zu betrachtende. (Kolonialismus, Missionare, Sklavenhandel u.a.) Diese Sichtweise ist aber die Haltung des Rassismus. Nicht aus der vorhandenen Einteilung in Rassen sind Unterschiede herausgearbeitet worden, sondern Rassisten haben den Begriff Rasse willkürlich geschaffen. Das schrecklichste Beispiel lieferten die Nazis, die willkürlich als Rassenmerkmal die Zugehörigkeit zur jüdischen Religionsgemeinschaft definierten und dann körperliche Unterschiede zwischen “Ariern” und “Juden” pseudowissenschaftlich beweisen wollten. Weil der Begriff Rasse lediglich im Gedankengut von Rassisten existiert, ist er aus unserer Verfassung zu streichen. Rassismus als spezielle Ausprägung von Diskriminierung ist zu verbieten. Hier geht es meiner Meinung nach nicht um das Wort als Symbol, sondern um die dahinter stehende Geisteshaltung, die verfassungswidrig ist.
Otmar

    Jan Reichenbach Antwort

    Vielen Dank Otmar für die Ergänzung! Absolut richtig, die Geisteshaltung ist verfassungswidrig.

Hinterlasse eine Antwort: